Leistungsmessung > 20MHz

Die Leistungsmessung mittels Oszilloskopen ist je nach Bandbreite (>20MHz) die einzige Möglichkeit sich an eine Leistungsmessung heranzutasten. Oszilloskope sind aber per Definition nicht so stabil und könnten unter Umständen die Signale der mehreren Kanäle auch noch nacheinander einlesen (Scaner).  Dies kann zu weiteren Phasenungenauigkeiten führen und ist für eine Leitungsmessung nicht förderlich. Von daher ist die Wahl des Oszilloskops massgebend. Auch besitzt ein Oszilloskop per Definition nur über eine DC-Spezifikation. Es gibt aber Applikationen in welchen Oszilloskope wöchentlich kalibriert werden um eine Leistungsmessung möglichst exakt für Bandbreiten >20MHz durchzuführen.  

DLM4000 Yokogawa

DLM4000 Yokogawa

Das Yokogawa DLM4000 überzeugt mit 8 Analogkanälen und revolutioniert die Oszilloskopwelt. Nie wieder 2 Oszilloskope synchronisieren oder Mes...
Mehr Erfahren
DLM2000 Yokogawa

DLM2000 Yokogawa

Das Yokogawa DLM2000 ist ein kompaktes Digitaloszilloskop mit 2 oder 4 Kanälen. Ideal geeignet im Labor, dank seiner kompakten Bauweise aber trotz...
Mehr Erfahren